ERFURTER ENERGIE BRÜCKEN

26. Juni 2020

WETTBEWERBSBEITRAG ZUM KUNSTWETTBEWERB DER STADTWERKE ERFURT

IM RAHMEN DER BUGA 2021 ERFURT

Die Rohrbrücke über die Gera in Gispersleben wird 2020 saniert. Die Stadtwerke Erfurt nehmen diese Sanierung zum Anlass, die Rohrbrücke so zu ertüchtigen, so dass sie im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung und während des gesamten Zeitraums der Bundesgartenschau (BUGA) Erfurt 21 künstlerisch in Szene gesetzt werden kann. […] Ziel des Wettbewerbs sind künstlerische Entwürfe für diese Rohrbrücke und Konzepte zur Einbindung der Öffentlichkeit bei deren Umsetzung, die im Rahmen eines 2-stufigen Wettbewerbs erlangt werden sollen. Eine Jury wird einen der eingereichten Entwürfe mit Beteiligungskonzept auswählen und zur Realisierung empfehlen.

 

Der Entwurf besteht grundlegend aus formalen, konkreten Objekten, welche im Zusammenspiel die Gegebenheiten des Ortes und damit verbundene Dynamiken aufnehmen und wiedergeben. Wichtigstes Element der Installation sind die BesucherInnen selbst, welche den Radweg in Richtung Gispersleben befahren. Sie werden zu AkteurInnen der Installation, denn nur durch ihre Bewegung wird auch das Objekt seine Dynamik zeigen. […] Die Realisierung der Grundidee erfolgt über die Installation einer Spiegelreihe (siehe Visualisierung; oben) als klares, prägnantes Objekt, welches den Radfahrer*innen (Falnierende, Wandernde, Spazierende) in ihrer Geschwindigkeit dynamisch in ihre jeweiligen Blickachse projiziert. Diese Bewegung ist hier die Einzige, welche sich an die Geschwindigkeit der Betrachtenden anpasst, ohne dabei technologisch auf diesen einzugehen (tracking usw.). Die andere Seite der Brücke (siehe Visualisierung; unten) soll als Pendant fungieren, welches durch Leuchstoffröhren das auf der Spiegelseite entstehende Bild in Form eines in gewissen zeitlichen Abschnitten entstehenden Lauflichts spiegelt.

 

Technologisch ist die Spiegelreihe durch die orthogonale Radwegführung nutzbar um ein auf der anderen Flussseite befindliches Element zu reflektieren. Den BesucherInnen soll ein rotes (möglichst leuchtendes) Objekt durch die Bewegung der Betrachtenden und durch die Spiegelung als eine Dynamikbewegung von rechts nach links erscheinen. Das leuchtende Objekt kann somit auch in Dämmerung oder Dunkelheit noch Wirkung erzeugen. Die rote Farbe steht vor allem im größtmöglichen Kontrast zu dem grünen Gürtel der Umgebung. […]

 

Fotos / Grafik: Alexander Grüner, Text: Stadtwerke Erfurt (oben), Alexander Grüner (unten)